Mit großer Sturheit versucht die Fluggesellschaft Ryanair Rückerstattungsansprüche von Fluggastkunden nicht zu bezahlen. Selbst wenn die Fluggesellschaft Ryanair durch ein Gericht zu einer Zahlung verurteilt worden ist, erfolgen trotzdem keine Zahlungen an die Fluggastkunden.

Oft gelingt es nicht einmal, bei der Fluggesellschaft Ryanair Zwangsvollstreckungsmaßnahmen erfolgreich durchzusetzen, da die Fluggesellschaft Ryanair ihren Sitz in Irland hat und in der Bundesrepublik Deutschland pfändbares Vermögen nicht zu identifizieren ist. Eine Zwangsvollstreckung in Irland ist zeit- und kostenaufwändig.

Nach eingehender tiefer Recherche ist es uns jetzt gelungen, für eine Vielzahl von Mandanten bei einer deutschen Bank, bei der die Fluggesellschaft Ryanair ein Konto führt, erfolgreich zu vollstrecken. Es waren erhebliche Recherchearbeiten notwendig, um diese Bankverbindung der Fluggesellschaft Ryanair in der Bundesrepublik Deutschland ausfindig zu machen. Durch die Kenntnis dieser Bankverbindung der Fluggesellschaft Ryanair hat sich die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Durchsetzung von Zahlungsansprüchen von Fluggastkunden erheblich erhöht.

Gerne können Sie uns über unsere Mailadresse mit möglicherweise auftretenden Fragen zur erfolgreichen Vollstreckung gegen die Fluggesellschaft Ryanair kontaktieren.

Autorin:
Julia Gebert
Staatlich geprüfte Rechtsfachwirtin